Selbstversorgung – Füllt Ihr Arbeitsbereich die Rechnung?

Pflegende Räume verbessern nicht nur die Lebensqualität. Sie wirken sich auch konkret auf Ihre Produktivität und letztendlich auf Ihren Erfolg aus.

Entstörung hilft. Und die Sache ist, wenn Sie darüber nachdenken, eine komfortable, einladende Umgebung für sich selbst zu schaffen, denken Sie möglicherweise nicht daran, dies auf Ihren Arbeitsbereich auszudehnen. Aber das ist vielleicht genau dort, wo Sie es am meisten brauchen!

Pflegeräume – Wo sind deine?
Denken Sie also einen Moment über Ihren Wohn- und Arbeitsbereich nach und stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Haben Sie eine warme und erheiternde Umgebung geschaffen, in der Sie einen Teil Ihres Tages verbringen können, ohne sich in anderen Bereichen gleichermaßen willkommen zu heißen?
  • Wo fühlen Sie sich am wohlsten und wo fühlen Sie sich weniger wohl?
  • Wie wirkt sich das auf die Zeit aus, die Sie an jedem Ort verbringen?

Stellen Sie sich zum Beispiel Ihren Arbeitsplatz vor. Ganz gleich, ob Sie zuhause oder unterwegs arbeiten, allein oder mit Familie oder Kollegen, Sie verdienen einen Arbeitsplatz, der Sie dazu einlädt, Ihr Bestes mit maximalem Komfort und minimalem Stress zu geben.Stellen Sie sich folgende Fragen, indem Sie sich jetzt speziell auf Ihren Arbeitsplatz konzentrieren:

  • Wie fühlst du dich, wenn du diesen Raum zum ersten Mal betrittst?
  • Ist die Beleuchtung ausreichend?
  • Ist die Temperatur für Sie in Ordnung?
  • Haben Sie einen bequemen Platz zum Stehen, Bewegen oder Sitzen?
  • Sind Ihre Arbeitsgeräte ausreichend und können Sie sie effizient und verletzungsfrei einsetzen?

Sie können viel lernen, indem Sie feststellen, wie Sie einen Nährraum für sich selbst geschaffen haben oder noch nicht. Vielleicht untergräbt das, was in Ihrer Arbeitsumgebung fehlt, auch Ihre Arbeitsweise.Wenn Sie sich zum Beispiel gnadenlos pushen und Ihre Zähne zusammenbeißen, um den Arbeitstag zu überstehen, prüfen Sie, ob Sie auch schlechte Arbeitsbedingungen und unbefriedigende Arbeitsbedingungen überwinden.

Wenn Sie andererseits einen Großteil Ihrer Zeit bei der Arbeit verbringen und sich wünschen, woanders zu sein, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ablenkungen in Ihrer Umgebung ständig Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen, Ihren Fortschritt verlangsamen und Sie sich gefangen fühlen.

Schaffen Sie Ihren Nährboden für die Arbeit
Stellen Sie sich als Nächstes vor, Sie betreten eine Umgebung, die Sie willkommen heißt. In dieser Umgebung entspannen sich Ihre Schultern und Sie fühlen sich auf natürliche Weise angezogen, um Ihr Projekt zu öffnen. Ihre Kreativität wird angeregt, Sie können leicht auf das zugreifen, was benötigt wird, und Ablenkungen werden auf ein Minimum beschränkt. Sie arbeiten effizient und komfortabel.

Frag dich selbst:

  • Wie unterscheidet sich dieser ideale Raum von Ihrer aktuellen Arbeitseinstellung?
  • Wie können Sie die Farben, die Organisation, die Ausstattung und die Grenzen ändern, um sich und Ihre Arbeit besser zu unterstützen?
  • Wann machst du das?
  • Was ist dein erster Schritt?

Jede Veränderung steigert Ihre Moral, und kein Anfang ist zu klein – also auf Ihren Zeiterfolg!

Melden Sie sich für unser kostenloses Geschenk Finding Time Success Kit an , um sich voll zu mobilisieren. Dieses enthält: “Die Vorlage” Finding Time Boundary “: 9 einfache, aufeinanderfolgende Schritte, um mehr Zeit zu finden und Energie zu tanken!” Wenn Sie ein Arbeitsmappenformat verwenden, können Sie mit dieser leistungsstarken und praktischen Zeitvorlage über Enttäuschungen und Frustrationen hinaus Fortschritte erzielen. Entdecken als 24 Stunden wirklich sind genug!

3 Tipps, um sich zu organisieren

Beschäftigen Sie Unordnung in Ihrem Raum? Haben Sie sich kürzlich gesagt, dass Sie Dinge in Ihrem Zuhause / Büro wegwerfen müssen? Haben Sie im letzten Jahr enorm viel Zeit damit verbracht, sich zu erinnern, wo Sie die Dinge hingelegt haben?

Dies ist das Jahr, um sich zu organisieren. Sie sind es sich selbst schuldig, dieses Jahr mit besserer geistiger und körperlicher Energie zu überstehen. Wenn Sie sich organisieren, steigern Sie Ihre Produktivität und Ihre Sicherheit.

Dies ist eine Lektion, die ich vor ein paar Jahren bewusst zu leben begonnen habe. Kürzlich habe ich eines meiner Lehrbücher zur beruflichen Entwicklung durchgesehen, in dem ich erneut an diese Lektion erinnert wurde. In der Theorie ist es gut zu tun. In der Realität kann es schwierig sein, dies zu tun. Wenn Sie jedoch diese drei Tipps befolgen, werden Sie die Kraft finden, sich in diesem Jahr zu organisieren:

1. Werfen Sie so viel wie möglich weg : Es ist nicht erforderlich, sich an Informationen zu halten, die Sie von jemand anderem (z. B. einem Mitarbeiter, einem Kollegen oder einem Familienmitglied) oder von einem anderen Ort (z. B. einem Archiv, einem Internet oder freigegebenen Laufwerken) erhalten können . Konsultieren Sie diese Stellen, wenn und wann Sie die Informationen benötigen. Für Dinge, die Sie seit über drei Jahren nicht mehr getragen oder benutzt haben, können Sie sie an Familie, Freunde oder wohltätige Zwecke spenden.

2. Halten Sie das, was Sie häufig verwenden, in Reichweite : Es ist wichtig, dass Sie keine Zeit damit verschwenden, nach Dingen zu suchen, wie z. B. Ihrem Telefon, dem Bericht, der Datei, dem Hefter, den Post-it®-Notizen, dem Stift oder dem Computer. Wenn Sie es regelmäßig verwenden, sollten Sie es leicht erreichen können.

3. Verwenden Sie ein Kalendersystem, um Ihre wichtigsten Prioritäten und Verantwortlichkeiten zu verfolgen : Ich bin sicher, Sie sind wie ich. Sie finden, dass es Zeiten in Ihrem Tag, Ihrer Woche, Ihrem Monat und Ihrem Jahr gibt, in denen Sie viel zu tun haben, aber nur so viel Gehirnleistung, um sich daran zu erinnern, es zu tun. Dieser Tipp hilft Ihnen dabei, sich an die wichtigsten Prioritäten und Verantwortlichkeiten zu erinnern, die Sie erreichen möchten. Verwenden Sie einen Wandkalender, einen Tischkalender, einen Jahresplaner, The Happy Journal, Outlook oder Ihr Mobilgerät. Was auch immer Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass es für Ihren Stil funktioniert. Wenn Sie es sichtbar machen, erhöhen Sie Ihre Chancen, es zu erledigen.

Was sind deine Gedanken? Haben Sie einen dieser Tipps konsequent angewendet? Welche Art von Ergebnissen haben Sie erzielt?

Dies ist ein brandneues Jahr und ich weiß, dass Sie mehr davon wollen. Sie haben Ziele zu erreichen und Dinge, die Sie erreichen möchten. Verwenden Sie daher diese drei Tipps als Teil Ihres Plans, um sich zu organisieren!

In der Welt der Inspiration und Motivation gibt es keine vergleichbare Cassandra “DIVA of Dialog ™” Lee. Sie ist eine Führungsrednerin, die mit “Divine Inspiration Vocally Applied ™” ihrem Publikum hilft, Zufriedenheit am Arbeitsplatz und Karriereerfolg zu erzielen.

10 Möglichkeiten, Ihr Zuhause wie KonMari zu entschlüsseln

Es gibt eine japanische Methode zum Entstören, die darauf hinausläuft, einen bestimmten Ort für das übrig gebliebene Zeug zu finden, sobald Sie alle anderen Methoden zum Entstören von Eigenheimen abgeschlossen haben. Dies ist eine bewährte Methode, so die japanische Reinigungsprofi Marie Kondo. Es ist nach ihr benannt und heißt KonMari-Methode.

Die KonMari-Methode zum Aufräumen von Häusern ist eine der einfachsten und doch einzigartigen Methoden, um Unordnung zu beseitigen und das Leben eines Einzelnen durch Aufräumen von Häusern zu organisieren. Es gibt so viele Bereiche, die aufgeräumt werden können, sei es ein Raum, das Badezimmer oder sogar die Küche. In der Tat gibt es viele andere Orte, wie den Schrank und die Garage, wo Sie diese Schritte zum Aufräumen und Aufräumen befolgen können. Es spielt keine Rolle, ob Sie eine Wohnung oder ein Zuhause haben, Sie können diese Schritte ziemlich einfach mit ein wenig Geduld und Zeit ausführen. Ja, auch Sie können sie schnell lernen, sobald Sie den Dreh raus haben.

Löse dich von Gegenständen

Die Philosophie konzentriert sich darauf, uns von bestimmten Besitztümern zu lösen, an die wir uns mental binden. Es gibt bestimmte Möglichkeiten, wie ein Individuum sein Haus oder seine Wohnung putzen möchte, aber wenn wir auf diese Dinge “stoßen”, fällt es uns schwer, sie wegzuwerfen, auch wenn wir sie nicht benutzen oder brauchen! Vielleicht liegt es daran, dass es eine mühsame Aufgabe wird und wir nicht mehr putzen wollen, nachdem wir so viel angesammelt haben. Der Schritt, den wir unternehmen müssen, besteht darin, uns von diesen mentalen Bindungen zu lösen, die wir anscheinend mit verschiedenen Dingen haben. Dies kann in der Tat sehr schwierig sein, vor allem, weil wir uns davon überzeugt haben, dass wir diese Dinge brauchen. Der beste Ansatz, um Ihr Zuhause zu entstören, ist es, mit jeweils einem Raum zu beginnen.

Hauptregel gilt für alles

KonMari hat eine Regel, die sie auf alles anwendet. Einige der einfachsten Regeln können Ihnen auch bei den mühsamen Aufgaben helfen, die Sie rund um das Haus erledigen müssen. Wenn Sie alle Ihre Sachen einsammeln oder jedes Zimmer aufräumen, werden Sie eine Menge zusätzlicher Dinge haben, die Sie nicht bemerkt haben, wie zum Beispiel: Papiere, Stifte, Bücher, Teller, Tassen, Kleidung usw. .

Diese Dinge scheinen sich zu vermehren, so dass KonMari einen einfachen Weg gefunden hat, um jeden Ort “aufzuräumen”, unabhängig davon, welcher Raum sich im Haus befindet. Du wirst es auch mit einer “Ja oder Nein” Antwort auf diese Frage tun können: “Macht es mir Freude?” Diese einfache Regel kann auf alles angewendet werden!

Die Antwort auf KonMaris Frage

KonMaris einfache Regel gilt für alles, was Sie behalten oder loswerden. Wenn Sie während des Aufräumens auf jeden einzelnen Artikel mit “Ja” antworten, können Sie alles einfacher aussortieren.

Wenn Sie dagegen mit “Nein” antworten, werfen Sie es weg. Vorbei sind diese Tage der Frage: “Habe ich das in einem Jahr benutzt?”

Hier ist die Vorgehensweise von KonMari als schrittweise Implementierung der Reinigung, während Sie die Daten entladen.

Sie sollten sofort damit beginnen, Ihr Haus oder Ihre Wohnung aufzuräumen oder aufzuräumen.

  1. Konzentrieren Sie sich einfach auf die “Verwerfungsphase”, die KonMari “Aufgeräumter Marathon” nennt. Sie können es zu einem besonderen Ereignis machen, mit Musik im Hintergrund, Essen zum Mitnehmen und alkoholfreien Getränken, um es zu einem angenehmen Erlebnis zu machen, während Sie Ihren “ordentlichen Marathon” beenden.
  2. Verschiedene Dinge können zuerst erledigt werden, da diese die mühsamsten sind. Dazu gehören: Bücher, Papiere, Clips, verschiedene Dinge, Schnickschnack und alles, was Sie sonst noch in Ihren Regalen, in Ihren Schubladen und auf Ihren Arbeitsplatten haben.
  3. Der nächste Schritt ist der “sentimentale” Schritt, der sich auf die Dinge bezieht, von denen man aus irgendeinem Grund nicht abweichen kann. Dies können Kuscheltiere, Rosen oder Geschenke von Exen, bestimmte Kleidung … usw. sein.
  4. Bewahren Sie diese Gegenstände nicht bei Freunden, Partnern oder Eltern auf. Warum sollten Sie sie belasten, wenn Sie sie einfach wegwerfen oder aufbewahren können, wenn Sie sie brauchen oder benutzen werden?
  5. Leere deinen Schrank. Nehmen Sie alles heraus, einschließlich Kleiderbügel und aller anderen Dinge (z. B. Mützen, Schals, Gürtel und hängende Accessoires, …).
  6. Werfen Sie ALLE diese Sachen (Kleidung, Schnickschnack und Schrott, die Sie im Laufe der Jahre gesammelt haben), in die Mitte des Bodens oder auf Ihr Bett.
  7. Für Regalideen können Sie 2 oder 3 Art-Deco-Objekte wie Vasen, gerahmte Fotos, eine Lampe oder eine Pflanze hinzufügen, aber das war’s! Sie müssen Ihre Regale nicht mit Dingen vollstopfen, die letztendlich Staub ansammeln.
  8. In den Kanistern in der Küche befinden sich möglicherweise die wichtigsten Dinge wie Mehl, Zucker und Kaffeemischungen. Sie können dieses Basicset einfach in der Nähe der Theke platzieren, nachdem Sie den Thekenbereich durch Abwischen gereinigt haben. Wenn Sie dieses einfache Kanisterset in der Nähe des Spülbeckens aufstellen, haben Sie es immer zur Hand. Dies geht auf die KISS-Technik (Keep It Short and Simple) zurück.
  9. Vereinfachen Sie Ihr Leben, indem Sie jede Kategorie von Dingen am selben Ort aufbewahren, anstatt sie über den ganzen Ort zu verteilen. Zum Beispiel können Sie alle Ihre Reinigungsprodukte an derselben Stelle in der Küche aufbewahren und das Gleiche gilt für alle Ihre Schuhe, die am besten an derselben Stelle in Ihrem Schrank aufbewahrt werden.
  10. Verwenden Sie einen Spickzettel und listen Sie die Kategorien auf. Markieren Sie, während Sie den Stapel mit Dingen durchgehen, die Kategorie, an der Sie gearbeitet haben, damit sie von Ihrer Liste gestrichen wird.

Gehen Sie die zusätzlichen Dinge durch und werfen Sie sie raus

Diese Schritte weisen Sie an, “jeden Gegenstand durchzugehen”, den Sie haben. Wenn Sie alles durchgehen, werden Sie wahrscheinlich einige Dinge haben, auf die Sie einfach nicht mit Ja oder Nein antworten können. Legen Sie diese Artikel einfach in eine eigene Schachtel mit einem Fragezeichen darauf. Wenn Sie mit dem Sortieren fertig sind, können Sie in diese Schachtel zurückkehren und es erneut versuchen. Diese Schachtel steht stellvertretend für die “Extras”, die Sie im Laufe der Jahre angehäuft haben. Irgendwie musst du dich mental von diesen Gegenständen lösen. Wenn Sie Zweifel haben, werfen Sie es raus!

Versuchen Sie abschließend, die Hauptfrage, die die KonMari-Methode vorschlägt, wahrheitsgemäß zu beantworten. “Bringt es mir Freude oder entzündet es mich?” Entscheiden Sie, ob Sie irgendeine Art von “Funke” oder Begeisterung verspüren, wenn Sie es in Ihren Händen haben. Dies ist die KonMari-Methode vom Feinsten. Der Kern ihrer Methode beim Reinigen und Aufräumen ist genau dies. Sie werden im Laufe der Zeit feststellen, dass Ihre Unterkunft viel ordentlicher aussieht.

Wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Zuhause aufräumen zu müssen, können Sie auch durch Hinzufügen von Regalen aufräumen, wenn Sie keine haben. Regale wirken Wunder für Hausbesitzer und Bewohner kleiner Wohnungen. Sie können die KonMari-Methode mit Regalen verwenden und gleichzeitig Ihren Wohnraum aufräumen. Alles aufräumen ist der erste Schritt in der KonMari-Methode.

Für die meisten von uns häufen sich mit der Zeit Unordnung und mit diesen Methoden oder Schritten, wie von KonMari vorgeschlagen, sind Sie besser organisiert. Zeit und Geduld sind zwei der wichtigsten Dinge, die Menschen haben sollten, wenn sie diese Art von Projekt starten. Nachdem Sie dieses Projekt erfolgreich abgeschlossen haben, werden Sie feststellen, dass Sie es beim nächsten Mal schneller und viel besser machen können. Jedes Mal, wenn Sie daran arbeiten, finden Sie Ihren Platz so viel organisierter und ordentlicher.

Boxen und Taschen, warum wir sie lieben und behalten

Wie viele Kisten und Einkaufstaschen sitzt du gerade bei dir zu Hause? Wenn Sie wie viele meiner Kunden sind, ist die Anzahl wahrscheinlich Dutzende oder möglicherweise Hunderte. Ich kann die Faszination für diese Artikel nicht erklären, aber ich sehe es die ganze Zeit.

Kunden bewahren die Kartons auf, die sie beim Kauf eines Produkts erhalten, die Kartons werden versandt und jetzt die Kartons ab dem Versand am nächsten Tag. Ich habe Kriechgänge und Dachböden mit Hunderten von Kisten gesehen. Wenn wir anfangen, durch die Kisten zu gehen, sagen sie oft, dass sie dieses Produkt nicht einmal mehr besitzen, so dass wir die Kiste beseitigen können. Wenn ich nach den Schachteln mit Produkten frage, die sie noch besitzen, denken sie oft, dass sie die Schachtel brauchen, um sie zu bewegen oder zurückzunehmen, aber wenn die Garantie abgelaufen ist, brauchen Sie die Schachtel nie, und die Mover benutzen ihre eigenen Schachteln. Wenn Sie ein paar Kisten für den Versand benötigen, behalten Sie nur 4 bei, denn denken Sie daran, dass diese Kisten immer wieder kommen werden.

Was ist mit diesen schönen Einkaufstüten? Einige sind so dekorativ und andere haben einen Markennamen, der meinen Kunden etwas bedeutet. Einige sind groß und einige sind sehr klein. Wieder scheinen wir besessen von diesen Taschen zu sein, dass wenn wir sie herausziehen, es Hunderte gibt und wir es nicht einmal wissen, weil wir sie einfach weiter an dieser Stelle stopfen. Brauchen Sie wirklich so viele? Die Antwort ist wahrscheinlich nicht, aber Sie sagen sich, dass Sie vielleicht eines Tages brauchen, aber nicht alle. Behalten Sie ein Dutzend und recyceln Sie den Rest. Ich sage meinen Kunden immer, sie sollen eine in ihrem Schrank aufbewahren, und wenn sich etwas, das sie anprobieren, nicht gut anfühlt oder einfach nicht richtig aussieht, legen Sie es in die Tasche.

Die andere Tasche, die ich immer wieder sehe, ist die Plastiktüte für den Einkauf, und normalerweise ist sie überfüllt mit dem Platz, den sie derzeit einnimmt. Die meiste Zeit erklärt mein Klient, dass er sie für den Hund benutzt. Ich würde vermuten, dass sie genug Taschen haben, um diesen Hund über ein oder zwei Jahre zu halten. Überlegen Sie, mit wie vielen Taschen kommen Sie normalerweise nach Hause, wenn Sie in den Laden gehen? Ich vermute die meiste Zeit, es ist mindestens 5 oder mehr. Sie werden nicht aufhören, einkaufen zu gehen. Sie müssen also nicht jede Tasche aufbewahren, denn es wird immer mehr geben. Nehmen Sie eine große Tüte, füllen Sie sie und bringen Sie den Rest zum Supermarkt, um ihn zu recyceln.
Die Idee, dass Sie es in Zukunft brauchen werden, wird normalerweise nicht eintreten. Geben Sie sich selbst die Erlaubnis, es loszulassen. Reinigen Sie die Tasche und den Karton von Ihrem Zuhause und nutzen Sie diesen Raum für etwas, das Sie wirklich brauchen, oder genießen Sie einfach den Raum.

Julie Riber ist seit 2004 zertifizierte professionelle Organisatorin in der Region Central Ohio. Sie hilft Einzelpersonen dabei, Räume, Zeit und Leben zu organisieren, und sie hilft Unternehmen, Prozesse zu rationalisieren, die Produktivität zu steigern und ihre Räume zu organisieren. Sie ist Mitglied des Golden Circle der National Association of Professional Organizers und seit 2005 Vorstandsmitglied des Ohio Chapter von NAPO. Melden Sie sich für ihren kostenlosen vierteljährlichen Newsletter mit Tipps zur Organisation für alle an.